Fahrt mit der Schwäbischen Alb-Bahn von Schelklingen über Münsingen nach Engstingen und zurück

 

Der Anreise nach Schelklingen erfolgte mit einem Mosbacher PKW im Schienenersatzverkehr. Von Schelklingen fuhren wir mit einem NE81-Triebwagen der Schwäbischen Alb-Bahn über Münsingen zum derzeitigen Endpunkt der Bahn nach Engstingen.

Betriebsmittelpunkt der Schwäbischen Alb-Bahn ist der 707 Meter hoch gelegene Bahnhof von Münsingen. Hier hatten wir genug Zeit, um Bahnanlagen, Fahrzeuge und das Bahnbetriebswerk zu besichtigen.

Im Lokschuppen versteckte sich eine betriebsfähige württembergische T3 der Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen e.V., Stuttgart.