Datenschutzerklärung – Club DR Ehrenlokführer

 

Einleitung

Diese Datenschutzerklärung nach Art. 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) findet Anwendung für alle unter dieser Internet-Adresse (dr-ehrenlokfuehrer.de) erreichbaren Seiten bzw. für die durch Link erreichbaren Dokumente unter gleicher Adresse. Inhaber der Seite ist gemäß Art. 13 Abs. 1 a) DSGVO der Club DR Ehrenlokführer, erreichbar über die auf der Webseite und im nächsten Abschnitt angegebenen Kontaktmöglichkeiten.

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Verein. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für uns. Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO möglich. Sofern eine betroffene Person über unsere Internetseite Kontakt mit uns aufnehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der DSGVO und in Übereinstimmung mit den für den Club DR Ehrenlokführer geltenden Datenschutzbestimmungen. Diese Datenschutzerklärung hat die Aufgabe, Besucher unseres Internetauftritts über die Grundsätze der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bei uns zu informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt (Informationspflicht gemäß Art. 13 DSGVO).

Der Club DR Ehrenlokführer hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten von Besuchern unserer Internetseite sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

Wie können Sie uns kontaktieren?

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Club DR Ehrenlokführer Webseite: dr-ehrenlokfuehrer.de Sekretariat Heiner Bruer, Telefon: +49-(0)5722-85811, E-Mail: h.bruer(at)gmx.de

Internet Redaktion: Reinhard Schüler, E-Mail: reinhard.schueler1(at)t-online.de

Was verstehen wir unter bestimmten Begriffen?

Die Datenschutzerklärung des Club DR Ehrenlokführer beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der DSGVO verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die meisten verwendeten Begrifflichkeiten gemäß Art. 4 DSGVO erläutern.

  • Personenbezogene Daten:   Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche, lebende Person beziehen.
  • Betroffene Person:   Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche, lebende Person, deren personenbezogene Daten bei uns verarbeitet werden.
  • Verarbeitung:   Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Einschränkung der Verarbeitung:   Eine Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung zu bestimmten Zwecken auszuschließen, die vor der Einschränkung als zulässig angesehen wurden.
  • Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher:   Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.
  • Empfänger:   Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.
  • Dritter:   Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  • Einwilligung:   Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Äußerung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
  • Kommunikationsdienstleister:   Unternehmen, die im Auftrag natürlicher oder juristischer Personen (Absender) Nachrichten oder Gegenstände in unveränderter Form an genau definierte andere natürliche oder juristische Personen (Adressaten) übermitteln bzw. transportieren und dabei an das Post- oder Fernmeldegeheimnis und aller damit im Zusammenhang stehenden gesetzlichen Regelungen gebunden sind (Post, Telekom, andere entsprechende Provider), müssen jegliche ihnen anvertrauten Sendungsdaten wenigstens mit vergleichbarer Sorgfalt und Vertraulichkeit behandeln, wie es die DSGVO für personenbezogene Daten verlangt. Aus diesem Grund dürfen personenbezogene Daten solchen Kommunikationsdienstleistern in Form von Sendungen (Briefe, e-Mails, Telefonie-Sprachsignale usw.) zur Erfüllung der gewünschten Dienstleistung anvertraut werden. Solche Kommunikationsdienstleister sind im Sinne der DSGVO weder Dritte gemäß Art. 4 Nr. 10 DSGVO noch sind sie Auftragsverarbeiter gemäß Art. 4 Nr. 8 DSGVO, da sie keine Verarbeitung durchführen, sondern nur Transportaufgaben der Absender ausführen. Sendungen können bei bestimmten Dienstleistungen im Auftrag des Absenders auch für längere Zeit bei einem Kommunikationsdienstleister gespeichert werden (z.B. Cloud-Dienste).

Welche personenbezogenen Daten werden von uns verarbeitet und wie schützen wir diese?   

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, wenn Sie mit uns in Verbindung treten (z.B. elektronisch im Falle einer Online-Beitrittserklärung oder einer Online-Anmeldung zu einer Clubveranstaltung) und uns Daten per Mail, über unsere Homepage, schriftlich, telefonisch, oder auf sonstigem Wege zur Erfüllung des beabsichtigten Zwecks zur Verfügung stellen.

Innerhalb dieses Onlineangebotes werden Inhalte anderer Internet-Seiten und Inhalte externer Anbieter nicht ohne Quellenangabe, Nennung der Lizenzbedingungen und Verlinkung der Quelle eingebunden. Eine Datenübermittlung an Dritt-Anbieter gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO erfolgt nicht. 

Unsere Homepage basiert auf WordPress und wird über unseren Provider IONOS im Internet veröffentlicht. Der Club DR Ehrenlokführer selbst setzt, nutzt und speichert keine Funktionalen, Performance oder Marketing Cookies und nutzt keine sonstigen Analyse- oder Tracking Tools. Das Risiko der Datennutzung bzw. Datenanalyse durch Dritte (z.B. Suchmaschinen) kann durch den Club DR Ehrenlokführer jedoch nicht ausgeschlossen werden.

Wir verarbeiten Ihre Daten unabhängig davon, ob sie einer natürlichen Person direkt oder indirekt zuzuordnen sind oder nicht, zu folgenden Zwecken: wenn Sie von uns eine Antwort auf Ihre Kontaktaufnahme erwarten; wenn Sie uns um Kontaktvermittlung zu Clubmitgliedern oder zu mit unserem Club in Beziehung stehenden Dritten bitten.

Mit Ihrem Wunsch willigen Sie in die Weiterleitung gemäß Erwägungsgrund 32 DSGVO bzw. Ari. 4 Nr. 11 und Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO freiwillig ein; wenn Sie sich bei uns zu Vereins-Veranstaltungen anmelden; wenn Sie uns Material (Berichte, Fotos etc.) zum Zweck der Veröffentlichung auf unserer Website oder in unserem Clubmagazin einreichen. 

Grundsätzlich speichern wir nur personenbezogene Daten, die wir zur Erfüllung unserer Vereinsziele und -zwecke benötigen (Wahrung berechtigter Interessen Art. 6 Abs. 1 f) DSVGO). Beachten Sie bitte, dass zu diesen Zwecken vorrangig die Pflege der Gemeinschaft und der Kontakte zwischen Personen und Personenvereinigungen zählt und deshalb die Verarbeitung personenbezogener Kontaktdaten hierzu grundlegend erforderlich ist. Soweit für bestimmte Datenverarbeitungen Ihre gesonderte Zustimmung erforderlich ist, weisen wir Sie gesondert auf diesen Sachverhalt hin und bieten Ihnen an, uns diese Verarbeitung zu erlauben. 

Wir speichern die personenbezogenen Daten nur in dem zur Zweckerfüllung notwendigen Umfang. Die Speicherdauer richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben und der Dauer der Beziehung zwischen Ihnen und dem Club DR Ehrenlokführer. Sollten die Daten nicht mehr genutzt werden, werden sie im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gelöscht oder ihre Verarbeitung wird weitestgehend eingeschränkt. Sofern Sie die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten veranlassen, werden wir dies umgehend tun und Ihnen bestätigen, sofern dem nicht gesetzliche Regelungen entgegen stehen.

Bitte beachten Sie jedoch, dass wir nach der Ausführung des Löschauftrags Ihre früheren Daten nicht mehr wiederherstellen werden, und dass in der Vergangenheit liegende weitergehende Verarbeitungen Ihrer Daten nicht rückgängig gemacht werden können.

Ihre persönlichen Daten werden bei uns nur durch für den jeweiligen Zweck zuständige Personen verarbeitet. Die Speicherung erfolgt grundsätzlich mit angemessenem Zugriffsschutz (Zugangsbeschränkung, Verschlüsselung, Passwortschutz etc.), um zu verhindern, dass sie an Unbefugte abfließen oder unbefugt verändert werden. Durch das Anlegen von ebenfalls geschützten Sicherheitskopien beugen wir Datenverlust vor.

Warum und an wen geben wir personenbezogene Daten weiter?

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn: Sie uns ausdrücklich hierfür Ihre Einwilligung gegeben haben (Art. 6 Abs.1 a) DSGVO); die Weitergabe der Daten auf einer gesetzlichen Verpflichtung beruht (Art. 6 Abs.1 c) DSGVO); die Weitergabe der Daten durch unser besonderes Interesse gerechtfertigt ist (Vereinsziele und -zwecke) und zum dem Zeitpunkt kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben (Art 6 Abs. 1 f) DSGVO).

An folgende Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern geben wir nach den vorher genannten Gründen ausgewählte, für den jeweiligen Zweck erforderliche, personenbezogene Daten weiter: an das Sekretariat unseres Vereins; an das Quästorat unseres Vereins; an den Webmaster unserer Webseite; an den Redakteur unseres Clubmagazins; an jeweils zuständige Personen unseres Vereins; an Mitglieder unseres Vereins; an Dritte, die mit unserem Club zur Erfüllung der Vereinsziele und Vereinszwecke in Verbindung stehen; an öffentliche Stellen.

Die Weitergabe der Daten erfolgt in der Regel unter der Inanspruchnahme von Kommunikationsdienstleistern. Wir achten darauf, damit nur solche Dienstleister zu betrauen, die europäischem Recht unterliegen, damit wir von der DSGVO-Konformität ihrer Arbeitsweise ausgehen können.

Haben Sie uns Ihre Einwilligung zur Veröffentlichung bestimmter Daten gegeben, dann sind wir befugt, diese Daten auf unserer Webseite und im Clubmagazin der Öffentlichkeit weltweit zugänglich zu machen.

Zur Veröffentlichung freigegebene Daten unterliegen nicht mehr den Regeln des Zugriffsschutzes. Bereits veröffentlichte Daten können nicht mehr wirksam gelöscht werden.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben – vorbehaltlich möglicher gesetzlicher Einschränkungen – uns gegenüber folgende Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogene Daten:

  • Recht auf Auskunft:   Wenn Sie eine Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen, können Sie sich jederzeit an unser Sekretariat wenden.
  • Recht auf Berichtigung:   Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Möchten Sie dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, können Sie sich hierzu ebenfalls jederzeit an unser Sekretariat wenden.
  • Recht auf Löschung:   Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind; Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor; Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet; Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich; Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben. Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei uns gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an unser Sekretariat wenden.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:   Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke oder umfassend einschränken. Dazu teilen Sie uns bitte die aus Ihrer Sicht betroffenen Datenkategorien und die Begründung für Ihr Ersuchen mit. Wir werden den Sachverhalt umgehend überprüfen und Sie über das Ergebnis und die weitere Verfahrensweise informieren.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit:   Bitte teilen Sie uns schriftlich, z.B. per eMail, mit, welche Daten Sie an wen übertragen möchten. Wir werden Ihr Ersuchen umgehend prüfen und Sie über das Ergebnis informieren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir entsprechend den gesetzlichen Anforderungen eine Identifikation der anfragenden Person bei allen Anfragen und Ersuchen durchführen und uns auch weitergehende Maßnahmen zur Überprüfung der Identifikation des/der Anfragenden vorbehalten.
  • Beschwerderecht:   Bezüglich des Datenschutzes dieses Online-Angebots gemäß Art. 13 Abs. 2 d) DSGVO kann dieses bei der zuständigen Datenschutzbehörde wahrgenommen werden.

Was ist noch wichtig?

Diese Datenschutzerklärung gilt für Personen, die unseren Internetauftritt besuchen und Kontakt zu Vorstandsmitgliedern oder Zuständigen des Clubs DR Ehrenlokführer aufnehmen, deren Kontakte auf unserer Website einschließlich der Online-Ausgabe des Clubmagazins abrufbar sind. Es handelt sich hierbei nicht um die komplette interne Datenschutzordnung des Vereins! Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für die von der betroffenen Person freiwillig ausgehende Übermittlung personenbezogener Daten an beliebige sonstige Mitglieder des Clubs DR Ehrenlokführer, da es sich in diesen Fällen um die Ausübung ausschließlich persönlicher Tätigkeiten im Sinne von Erwägungsgrund 18 DSGVO sowie Art. 2 Abs.2 c) DSGVO handelt. Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist gemäß Art. 13 Abs. 2 e) DSGVO für die Nutzung unseres Internetauftritts weder vorgeschrieben noch erforderlich. Nutzer des Online-Angebots sind nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hat keine Folgen. Diese Datenschutzerklärung wird bei Bedarf in unregelmäßigen Abständen überarbeitet, um sie an in Bezug auf aktuelle Entwicklungen in unserem Verein, gesetzliche Vorgaben und gesellschaftliche Entwicklungen aktuell zu halten.