Gotthardbahn und Dampfbahn Furka Bergstrecke

 

Clubreise 2020 in die Schweizer Bergwelt

 

In diesem Jahr im August besuchten wieder einige Ehrenlokführer die Gotthardbahn und die Dampfbahn Furka Bergstrecke in der Schweiz.

Als erstes Etappenziel wählten die Organisatoren Bernd Bahnmüller und Reinhard Schüler das Hotel „Flüelerhof” im Hafenstädtchen Flüelen im Kanton Uri. Standesgemäß reisten Präsident und Sekretär mit ihren Beifrauen daher auch von Luzern aus mit einem Dampfschiff über den Vierwaldstättersee und über den Urnersee an. 

Zu den Reisezielen zählten eine Führung durch das Depot Erstfeld, eine Fahrt mit dem Erlebniszug „San Gottardo” von SBB Historic, eine Bergtour mit der Seilbahn von Fiesch im oberen Rhonetal auf das Eggishorn zum Blick auf den Aletschgletscher, eine Besichtigung des Depots der Dampfbahn Furka Bergstrecke und anschließender Fahrt mit dem Dampfzug von Realp über den Furkapass und Gletsch nach Oberwald und zurück.

Für die Rückfahrt wählte Bernd Bahnmüller für uns den Postbus von Realp über die Furka- und Grimselpass-Route nach Meiringen und weiter mit einem Zug der meterspurigen Zentralbahn (früher Brünigbahn) nach Luzern und abschließend weiter mit der SBB zum Zürcher Hauptbahnhof. Ein Besuch in der Zürcher Wirtschaft „Vorbahnhof” rundete die diesjährige Sommerreise ab. 

Nach einem Vorabbesuch von Peter Brühwiler in Realp entschieden wir uns für das dortige Hotel „des Alpes” und in Zürich auf Empfehlung des örtlichen Stammtischleiters Heini Billeter für das Hotel „Walhalla”.

Auf den weiteren Seiten möchten wir sie, werter Leser, an unseren Eindrücken teilhaben lassen. Folgen sie unseren Bildberichten und informieren sie sich bitte auch auf den verlinkten Internetseiten über Geschichte, Technik, Strecken und Fahrzeuge der besuchten Bahnen.

 

Für die gute Zusammenarbeit bei Planung und Durchführung danken wir insbesondere:

 

Doris Gygax, Fahrtenplanung, SBB Historic – Stiftung Historisches Erbe der SBB, Windisch; 

Sarah Rohrer, Uri Tourismus AG, Altdorf;

Sarah Kälin, Marketing und Vertrieb, SBB Historic – Stiftung Historisches Erbe der SBB, Windisch;

Robert Schlatter, Leiter Technik / Vizepräsident, SBB Historic – Team Erstfeld;

Karl Reichenbach, Reisedienst, Dampfbahn Furka-Bergstrecke AG, Andermatt;

Livia Burkhardt, Kundenberatung, PostAuto AG, Bern;

Sara Razolli und Stephanie Lagger, Erlebnis-Gruppenreisen, Schweizerische Bundesbahnen SBB, Brig;

sowie allen beteiligten Depot-, Lok- und Zugpersonalen und Busfahrern.

 

Ausblick:

 

Der Club DR Ehrenlokführer trägt zwar die Wortmarke Deutsche Reichsbahn der ehemaligen DDR im Namen, ist aber ein Club nach Schweizer Recht. Daher möchten wir weitere eisenbahnbezogene Kurzreisen für unsere Clubmitglieder in die Schweiz anbieten und die Zusammenarbeit mit den oben genannten Unternehmen vertiefen.

Mögliche Sommerziele wären vielleicht die Rigibahnen, eine Reise mit dem Dampfschiff auf dem Vierwaldstättersse und Fahrt mit der Pilatusbahn, ein Blick in den neuen Gotthard-Basistunnel, ein weiterer Besuch des Teams Erstfeld in ihrem Depot und vielleicht nochmals eine Fahrt mit einer Ae 6/6 über den Gotthard. Auch für die Freunde der Dampfbahn Furka-Bergstrecke ließe sich sicher wieder ein interessanter Besuch in Realp einrichten. 

Erstes Ziel: Flüelen im Kanton Uri am Urnersee:

Fotostrecke: © Archiv Reinhard Schüler

Zu den Bildberichten unserer Clubreise:

Fotos: © Archiv Reinhard Schüler

Alle Bildbeiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder das Publizieren unserer Bildberichte ist ohne unsere schriftliche Genehmigung nicht zulässig.