Club DR Ehrenlokführer – Stammtisch Südwest e.V.

 

Erster Vorsitzender: Jürgen Mühlhoff, Wiebelskirchen

Gründungsdatum: 24. März 1995

Erstes Stammtischtreffen: 26. Januar 1995

Termine:

Der Stammtisch findet regulär jeden zweiten Freitag im Monat um 18:30 Uhr statt. Treffpunkt: Centrum für Freizeit und Kommunikation, Zum Nassenwald 1, 66583 Spiesen. 

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Corona-Krise müssen Termine im April sehr wahrscheinlich ausfallen.

Chronik des Stammtisches Südwest

Nach ermunternden Worten bei der GV/JHV 1994 in Binz und dem Erhalt von Adressen durch Heini Billeter nahm Jürgen Mühlhoff Kontakt zu etwa zehn Ehrenlokführern auf.  Am 26.01.1995 fand im Stellwerk beim Modellbahnclub in Zweibrücken ein erstes lockeres Treffen von Ehrenlokführern statt.

Am 24. März 1995 folgte die Gründung des Stammtisch Südwest im Berghotel in Ottweiler. Gewählt wurden Jürgen Mühlhoff zum Stammtischleiter, Wolfgang Lobermeier zum Stellvertreter, Willy Hasenberg zum Schriftführer und Rolf Scheidel zum Kassierer.

Der Gründung des Stammtisches folgte eine Fahrt nach Meiningen zur Besichtigung des Dampflokwerkes und anschließend die Teilnahme an der GV/JHV 1995 in Wernigerode.

Die folgenden Jahre waren bestimmt durch die Teilnahme an Ausstellungen und Veranstaltungen der Deutschen Bahn. Auf diesen zeigten wir unsere Dampflokmodelle, die Klaus Hackmann (†) im Maßstab 1:13,5 fertigte. Die dritten Programme von NDR, MDR, Südwest und SR, das Mittagsprogramm der ARD, France 3 berichteten über uns. Das Südwestfernsehen sendete zusammen mit Georg Weber in „Träume unterm Hammer“ sogar live.

Natürlich waren wir ab 1994 auch auf „allen“ GVs /JHVs des Clubs vertreten und kämpften in Clubwettbewerben um den „Goldenen Stehbolzen“, welchen wir zweimal erhielten.

Im Sommer 1998 folgte die Ausrichtung einer Vorstandssitzung des Mutterclubs und am 27. November die Gründung des „Club DR Ehrenlokführer, Stammtisch Südwest e.V.” aus versicherungsrechtlichen Gründen. In den Vorstand wurden  Jürgen Mühlhoff zum 1. Vorsitzenden, Wolfgang Lobermeier zum 2. Vorsitzenden, H.P. Stein zum Schriftführer und Rolf Scheidel zum Kassierer gewählt.

1999 / 2000 – In diesen Jahren widmeten wir gemäß unserer Satzung alle unsere Kräfte der erfolgreichen Rettung der Ostertalbahn. Dabei kam es auch zu Zugbegleitereinsätzen bei Dampf-Sonderzügen der Deutschen Bahn, des Kuckucksbähnels und der Ulmer Eisenbahnfreude. Hervorzuheben auch das Dampflok-Manöver in Arnstadt bei der GV/JHV.

2001 – erste Fahrten der Ostertalbahn, Teilnahme an der Stammtischgründung „Hamburger Hock“.

Anfang 2003 – Neuwahl des Vorstandes. Der bisherige Vorsitzende kehrt mit neuer Mannschaft zurück. Mühlhoff, Vorndran, Schönenberg und Scheidel sind im Amt und müssen die ersten Todesfälle der Gründungsmitglieder Dr. Werner Schmut und Alfred Raschke verdauen. Im März 2005 verstarb Horst Bausch. 10 Jahre Stammtisch Südwest feierten wir im Thüringer Wald und waren bei der GV/JHV in Essen.

Nach einem Besuch bei Jürgen Mühlhoff verstarb Ostern 2006 Bruni Stoll durch einen Autounfall auf der Heimfahrt nach Halle/Saale, Werner Stoll folgte nach 5 Monaten im Koma.

2007 – Teilnahme am Lehrgang „Bremsprobenberechtigter“ mit Karl-Heinz Kneetz. Stiftung des Hauptpreises zusammen mit dem Arbeitskreis Ostertalbahn beim Fest des größten Ostereies im Berliner Hauptbahnhof. Teilnahme an der Dampfsonderfahrt Dresden – Prag und Teilnahme an der GV/JHV in Kühlungsborn. Zuschlag zur Ausrichtung der GV/JHV 2008.

Das ganze Jahr stand nun im Zeichen der Vorbereitung der GV/JHV, welche nach Urteil der Teilnehmer eine gelungene war. Unvergessen die Worte, die der Vertreter der Landesregierung Herr Staatssekretär Wack zum Versammlungsleiter Ueli Wegmann sagte: „So jemand wie Sie bräuchte ich nächste Woche bei uns in der Kabinettssitzung!”

Die Jahre 2010 bis 2012 verliefen auf Grund des zunehmenden Alters in gewohnter Art ohne Zusatzaufgaben mit den monatlichen Stammtischen, der Teilnahme an der Winterfahrt des Stammtisches Niedersachsen, dem Helferfest, der Schweizfahrt und der GV/JHV in Winterthur.

Anfang 2013 verstarb überraschend unser 2. Vorsitzender und Freund Jürgen Vorndran. Im September des Jahres besuchten wir das ICE Werk in Frankfurt-Griesheim. Ein weiterer Höhepunkt war der Sommerausflug nach Hamburg mit Besichtigung der Traditionswerft Blohm & Voss und eine Fahrt auf der Elbe mit dem betriebsfähigen Museumsschiff MS „Cap San Diego“.

2014 trafen sich fünf Stammtischler bei der Winterfahrt in Wernigerode. Andreas Walter wurde zum 2. Vorsitzenden des „Clubs DR Ehrenlokführer, Stammtisch Südwest e.V.” gewählt. Unser Sommerausflug brachte uns zum Museums-Eisenbahn-Club Losheim am See (MECL) und SR 3 Fernsehen stellte fest, dass Jürgen Mühlhoff nach zehn Jahren immer noch sein Hobby unverändert ausführt.

2015 – ein ereignisreiches Jahr. 20 Jahre Stammtisch Südwest wurde gefeiert. Zum einen dort wo alles anfing und zum anderen der letzte Stammtisch im Berghotel. Unsere Wirtsleute gingen in Ruhestand und wir benötigten eine neue Bleibe. Werns Mühle oder das Waldhotel? Nicht machbar. Doch dann in Wiebelskirchen „Herr Schulz“. Unsere Feier in zwei Teile gestreckt. Freitag bewegender Abschied und Freude über 20 Jahre erfolgreiches Zusammensein. Samstag die Feier im Stellwerk in Zweibrücken mit über 20 Teilnehmern. Bei der abschliessenden Fahrt am Sonntag entstand das Bild mit allen Teilnehmern/innen in Dörrenbach.

2016 – Buchvorstellung „Die Erben der Hartfüßler“durch den Autor Karl Joseph Boussardt † (Hartfüßler wurden die Arbeiter der Hütten und Gruben genannt, die jeden Tag zu Fuß große Wege zur und von der Arbeit zurücklegten). Umzug unserer Stammkneipe von Wiebelskirchen nach Ottweiler.

2017 – zehn Stammtischabende verteilten sich nach der Schließung von „Herr Schulz“ in Ottweiler auf das Waldhotel, den Bistrowagen der Ostertalbahn und unser neues Stammlokal „Cafe Clohs“ in Wiebelskirchen. Unser Sommerausflug führte uns zum Kuckucksbähnel und bei der GV/JHV in Wernigerode bekamen wir den Auftrag, die GV/JHV 2018 im Saarland zu organisieren.

2018 – Schock für alle: unser Mitglied Klaus Hackmann verstarb überraschend. Er war nur einen Monat vorher noch munter unter uns gewesen. Ausser der Organisation der GV/JHV hatten wir wieder mal ein neues Stammlokal zu suchen, welches wir jetzt wohl im Centrum für Freizeit und Kommunikation (CFK) in Spiesen gefunden haben. Unser Sommerausflug führte uns an die Saarschleife und wir waren auf der Denkspur unterwegs. Das jährliche Sommerfest und die monatlichen Stammtische, jeweils am 2. Freitag des Monats, waren feste Bestandteile des Clubjahres.

2019 begann mit der Jahresversammlung des Stammtisches und einem DIA-Vortrag unseres Freundes Wolfgang Löckel im Juli. Am 06. August verstarb unser Gründungsmitglied Rolf Scheidel und am 26. November Gerhard Lenssen. Mit der Weihnachttsfeier im CFK endete das Jahr.

 

Stammtisch Südwest / Jürgen Mühlhoff, März 2020

Weiterführende Informationen:

Stammtisch Südwest – Erinnerungen im Bild:

Fotos: © Archiv Jürgen Mühlhoff

Alle Bildbeiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder das Publizieren unserer Bildberichte ist ohne unsere schriftliche Genehmigung nicht zulässig. 

Impressionen von der Ostertalbahn:

Fotos: © Archiv Jürgen Mühlhoff

Alle Bildbeiträge sind urheberrechtlich geschützt. Das Kopieren oder das Publizieren unserer Bildberichte ist ohne unsere schriftliche Genehmigung nicht zulässig.